Besser als Ronaldo und Messi

11 von 82: Hakan Çalhanoğlu bester Freistoßschütze in Europa

Von: ,

In der Türkei wollte ihn kein Klub haben, die zwei Millionen Euro Ablöse wurden als zu viel betrachtet. In der Bundesliga hingegen hat sich Hakan Çalhanoğlu (Bayer Leverkusen) längst etabliert und seinen Wert auf fast 20 Millionen  gesteigert.

Großen Anteil daran haben vor allem seine Freistöße. In dieser Kategorie gehört er nicht nur in Deutschland sondern in ganz Europa zur Crème de la crème. Mit einer Torquote von 13,4 % ist er der gefährlichste Schütze bei direkten Freistößen.

Der 22-jährige türkische Nationalspieler schaffte es als einziger Profi in den letzten drei Jahren, der in einer der fünf großen Ligen Europas aktiv ist, mehr als zehn Tore per Direkt-Freistoß zu erzielen. Für seine elf Treffer benötigte er 82 Versuche. Damit ist er auch besser als etwa Cristiano Ronaldo (6,8 %) oder Lionel Messi (5,7 %).

Çalhanoğlu gilt auch als eine der wichtigsten Waffen der Türkei, die sich seit langer Zeit wieder für ein internationales Turnier qualifiziert hat und bei der EM in Frankreich u.a. auf Spanien trifft.