Ägypten: Lebenslange Haftstrafe für Mursi aufgehoben 

Nach einem Todesurteil hat Ägyptens höchstes Gericht auch eine lebenslange Haftstrafe gegen den Ex-Präsidenten Muhammad Mursi aufgehoben. Das teilte das Gericht am Dienstag in Kairo mit.

In dem Fall war Mursi und weiteren Anführern der Muslimbruderschaft unter anderem Spionage für ausländische Organisationen vorgeworfen worden. Das Berufungsgericht hatte bereits vor einer Woche ein Todesurteil gegen Mursi gekippt.

Ägyptens erster frei gewählter Präsident war im Sommer 2013 nach Massenprotesten vom Militär gestürzt worden. Seitdem geht das Land mit harter Hand gegen die Muslimbrüder vor.