Europäische Kulturstiftung: Aslı Erdoğan mit Kulturpreis ausgezeichnet

Der Autor und Friedenspreisträger ist mit dem Kulturpreis der Europäischen Kulturstiftung ausgezeichnet worden. Weitere Preisträger sind die türkische Schriftstellerin und Journalistin Aslı (), die Berliner Künstlerin Marina Naprushkina sowie der belgische Musiker Luc Mishalle. Die niederländische Prinzessin Margriet überreichte den nach ihr benannten Preis am Dienstagabend in Amsterdam. Erdogan wurde in Abwesenheit geehrt. Die in der Türkei wegen Terrorvorwürfen angeklagte Autorin durfte das Land nicht verlassen. Aslı Erdoğan saß bis Ende 2016 für über vier Monate in Untersuchungshaft. Ihr wird vorgeworfen, Terrorproganda für die PKK gemacht zu haben.

Die Präsidentin der Kulturstiftung, die niederländische Prinzessin Laurentien, würdigte die Preisträger als «Helden unserer Zeit». «Gerade in dieser Zeit der Zersplitterung kann dabei helfen, den Kräften der Polarisierung zu widerstehen und eine Zukunft zu entwerfen, in der ein integrativeres Europa im Bereich des Möglichen liegt.»

Der mit je 20 000 Euro dotierte Preis wird jährlich an Künstler und Denker für ihren Beitrag zur Kultur in Europa vergeben.

dpa/

Erdoğan spricht über ihre Anklage (Quelle: Youtube)