Berlin

Zum 12. Mal: Türkische Filmwoche gastiert in Berlin

Von: ,

Auch in diesem Jahr findet wieder die Türkische Filmwoche Berlin statt. Zum dritten Mal in Folge werden in diesem Rahmen nicht mehr nur Produktionen aus der Türkei selbst, sondern auch Filme aus türkischer Produktion in Deutschland vorgestellt. Donnerstag war der Auftakt dieser an Vorführungen reichen Woche, die noch bis zum 01.11.2014 andauern wird.

Bei der diesjährigen Filmauswahl spielt vor allem die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit eine wichtige Rolle. Dauerthemen sind aber unter anderem auch innerfamiliäre Gewalt, die Frauenrolle und Homophobie.

Es werden viele aktuelle Beispiele aus den türkischen Kinos vorgestellt, z.B. „Bi Küçük Eylül Meselesi“, aber auch deutsche Filme von türkischen Regisseuren, wie „Ummah“ oder „Einmal Hans mit scharfer Soße“.

Der scheidende Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit begrüßte diese bedeutende Kulturwoche mit folgenden Worten: „Die Türkische Filmwoche ist längst zu einer festen Größe in der vielfältigen Berliner Festivallandschaft geworden. Zudem trägt sie zur kulturellen Ausstrahlung Berlins bei, die seit dem Fall der Mauer vor 25 Jahren so viele Menschen aus aller Welt an der deutschen Hauptstadt fasziniert. Die Türkische Filmwoche bot und bietet traditionell ein Forum des türkischen Films. Sie ist zugleich aber auch eine Plattform für die türkisch-deutsche Begegnung und die filmische Auseinandersetzung mit Fragen unserer Zeit, die sich in Istanbul, Ankara und anderen türkischen Metropolen ebenso stellen wie in Berlin.“

Gezeigt werden die Filme im UCI Kinowelt Colosseum (zum Filmprogramm geht’s hier).