DFB verbietet Testspiele türkischer Teams auf deutschem Boden

Die in Deutschland lebenden türkischen Fußballfans müssen in diesem Sommer wohl auf Freundschaftsspiele ihrer Lieblingsteams verzichten. Denn der DFB teilte heute mit, dass er türkischen Teams nicht mehr erlaube, Testspiele in deutschen Stadien auszutragen, da das Sicherheitsrisiko zu hoch sei. Insbesondere die gängige Nutzung von Pyrotechnik unter türkischen Zuschauern und die Tumulte auf und neben dem Platz hätten den Ausschlag für diese Entscheidung gegeben. Als Beispiel führte der DFB die letztjährigen Begegnungen Galatasaray – Inter Mailand und Fenerbahce – 1. FC Nürnberg an, bei denen es teilweise zu heftigen Ausschreitungen gekommen war.
Die türkischen Fußballvereine, allen voran die Topmannschaften Galatasaray, Fenerbahçe und Trabzonspor, die in Deutschland viele Fans haben, bereiten sich in der Sommerpause regelmäßig in Deutschland auf die anstehende Saison vor. Nach dem DFB-Urteil, gegen das noch Einspruch erhoben werden kann, wird erwartet, dass die Teams ihr diesjähriges Trainingslager in den Niederlanden oder in Österreich aufschlagen werden.

Mustafa Görkem