Eid al-Fitr (Bayram): Muslime feiern Ramadanfest an unterschiedlichen Tagen

Wann findet das Ramadanfest statt? Eine Frage, die unter Muslimen jedes Jahr aufs neue Diskutiert wird. Dieses Jahr wird es wohl wieder unterschiedliche Festtage geben. Zwar haben mehrere Länder die Sichtung des Mondsichels bestätigt. Darunter auch Saudi-Arabien und Malaysia. Demnach feiern viele Muslime bereits am Sonntag den Eid al-Fitr, also das Ramadanfest (Bayram). Die Türkei berechnet den Tag der Mondsichel-Sichtung bereits vorher. Von daher stand der Tag des Festes dort schon länger fest.

Bangladesch, Indien und Pakistan feiern erst am Montag

Es gibt aber auch andere Länder, die die Sichtung des Mondsichels nicht bestätigt haben. So beispielsweise der Oman. Andere Staaten wie Bangladesch, Indien oder Pakistan hatten einen Tag später, als andere Staaten, also am 28. Mai, mit dem Ramadan begonnen. Diese erwarten die Mondsichtung ebenfalls erst am Sonntag ab. Demnach wäre dort das Fest erst am Montag.

Grund für diese Differenzen sind Unterschiede in den Methoden der Mondsichtung. Das Fest wird am Folgetag der Mondsichtung gefeiert Das dtj hatte dazu bereits ausführlich berichtet. Lesen Sie hier mehr zum Thema Mondsichtung.