Ein „himmlisches Zeichen” für den Dialog der Kulturen und Religionen

So wurde das Zusammentreffen des Halbmondes in der vergangenen Nacht, mit dem Kreuz der Ayi Triada Kirche auf der Istiklal Caddesi, regelrecht zu einem „himmlischen Zeichen“ für den Dialog der Kulturen und Religionen.
In den vergangenen Monaten und Jahren hat es viele Konflikte gegeben, die von radikalen Kräften auf beiden Seiten genutzt wurden, um die Vorurteile zwischen Muslimen und Christen zu verstärken. Ziel einer aufrichtigen Religiosität sollte es jedoch sein, sich für Frieden, Gerechtigkeit und Verständigung einzusetzen.
Wir wünschen unseren muslimischen Lesern in diesem Sinne ein gesegnetes Opferfest!

Die Redaktion