«El País»: Türkische Haltung im Syrien-Konflikt lobenswert

Madrid (dpa) – «Die Antwort der Türkei beschränkt sich bislang auf den Bereich der Diplomatie. Die Nato hat sich mit Ankara solidarisch erklärt, aber darauf verzichtet, von der Möglichkeit einer militärischen Vergeltung zu sprechen. Die Türkei spielt im Syrien-Konflikt eine wichtige Rolle. Sie nahm zahllose syrische Regimegegner und Deserteure auf.

Die militärische Stärke der Türkei und die Funktion als Führungsmacht in der Region machen es der Erdogan-Regierung schwer, die Forderungen nach einem gewaltsamen Vorgehen gegen Damaskus zu überhören. Es ist lobenswert, dass Erdogan in dieser Situation sich für eine behutsame und mit der Nato abgestimmte Haltung entschieden hat.»