Erster Auftritt von Ebru Gündeş nach Verhaftung von Reza Zarrab

Vor wenigen Wochen wurde vor ihren Augen ihr Mann Reza Zarrab verhaftet, als er in die USA einreisen wollte. Nach ihrer Rückkehr in die Türkei denkt Ebru Gündeş nun nicht daran, ihren Alltag zu ändern. Dies bewies der Musik-Star nun am Montag, als sie erstmals nach der Verhaftung Zarrabs ein Konzert in Antalya gab.

Zarrab ist die Schlüsselfigur der Korruptionsaffäre in der Türkei, die im Dezember 2013 ans Licht kam. Damals wurde er ebenfalls verhaftet, kurz darauf aber wieder freigelassen.

Gündeş ist seit mehreren Jahren mit dem iranischstämmigen Geschäftsmann verheiratet und hat auch eine gemeinsame Tochter mit ihm.

In Antalya sang die mittlerweile fast 42-Jährige auf Wunsch ihrer Fans auch das Lied „Gidiyor Gönlümün Efendisi“ (Er geht, der Herr meines Herzens), das nach der Festnahme von Zarrab vielfach in den sozialen Medien geteilt worden war – nicht immer aus Solidarität.

Gündeş gab sich kämpferisch und erklärte, dass sie in den nächsten Wochen insgesamt neun Konzerte geben werde, darunter auch auf Zypern. „Meine Kunst geht vor. Ich werde meine Konzerte nicht absagen“, so Gündeş.