Neuer Euro 2016-Hit

Rafet El Roman: “Danke, meine Türkei”

Von: ,

Die EM rückt mit großen Schritten näher, die Vorfreude bei den Fans ist immens. Auch die Musiker befassen sich in diesen Tag mit dem Runden. Einer von ihnen ist Rafet El Roman.

Der bekannte türkische Popsänger hat ein Lied für die Euro 2016 komponiert, in dem er der türkischen Nationalmannschaft Mut macht. El Roman, der in Hessen in der Nähe von Darmstadt lebt, zählt in dem Hit die Namen und Funktionen der türkischen Spieler auf und zeigt sich siegessicher. Der Hit ist mit dem Titel “Teşekkürler Türkiyem – “Danke, meine Türkei” versehen und erschien vergangene Woche auf Youtube. Auch über seine Facebook-Seite, auf der er über zwei Millionen Follower hat, kann man sich das Lied anhören. Viele türkische Nachrichtenportale und Sender spielen es seit Tagen ab. Zuvor hatte bereits Serdar Ortaç den offiziellen EM-Song der Türkei “Biz bitti demeden bitmez” – “Es ist erst vorbei, wenn wir es sagen” komponiert.

Die Reaktionen in den Kommentarspalten sind geteilt. Während die Nummer bei vielen ankommt, sind manche User nicht besonders überzeugt. So schreibt Turgut Ktk auf Facebook: “Bitte, Rafet El Roman, mach nur Liebeslieder, keine Lieder für die Nationalmannschaft. Das Lied ist nicht gut geworden”.

Die Euro 2016 wird in Frankreich ausgetragen und beginnt am 10. Juni. Exakt einen Monat lang werden zum ersten Mal 24 Mannschaften für den begehrten Pokal wettstreiten. Bei den früheren Meisterschaften nahmen nur 16 Teams teil. Das Eröffnungsspiel bestreiten das Gastgeberland und Rumänien. Das Spiel beginnt um 21 Uhr in dem Stadion Saint-Denis im Norden von Paris. Die Türkei ist am 12. Juni an der Reihe. Gegner der Rot-Weißen ist dann Kroatien.

Die Türkei hat zuletzt an der Europameisterschaften 2008, die in den Alpenrepubliken Schweiz und Österreich ausgetragen wurde, teilgenommen. Unter der Leitung des “Imparators”, wie der Nationaltrainer Fatih Terim genannt wird, schaffte es die türkische Nationalmannschaft bis ins Halbfinale, wo sie gegen Deutschland unglücklich mit 2:3 verlor.