Festtagsgebet im Athener Olympiastadion

Wie die t├╝rkische Tagszeitung Vatan berichtet, wird das diesj├Ąhrige Festtagsgebet am Ende des Fastenmonats Ramadan im Olympiastadion stattfinden. Im Anschluss soll es auch eine Zeremonie im Stadion geben.

F├╝r die muslimische Gemeinde in Athen stellt diese Nachricht ein Meilenstein in ihren Bem├╝hungen um religi├Âse Gleichberechtigung dar. Der griechische Staat lehnte bislang nicht nur eine Anerkennung der in West-Thrakien lebenden t├╝rkischen Bev├Âlkerung als ethnische Minderheit ab, sondern auch einen Moscheebau in der Hauptstadt. In Athen gibt es zwar Moscheen, diese k├Ânnen allerdings nicht f├╝r Gottesdienste genutzt werden.

Zuletzt f├╝hrten auch Vermittlungsversuche der t├╝rkischen Regierung nicht zum gew├╝nschten Ziel, da im Gegenzug Forderungen wie die Er├Âffnung einer orthodoxen Ausbildungsst├Ątte in der T├╝rkei oder gar die ├ťbergabe der Hagia Sophia an die orthodoxe Gemeinde in Istanbul gestellt wurden.

├ťbersetzt von Mustafa G├Ârkem