Das waren die in diesem Jahr meistgesuchten Suchbegriffe in der Türkei

Google Trends-Türkei: “Wie steigt man auf einen Panzer?”

Von: ,

Für welche Google-Suchbegriffe haben sich die Türken im ablaufenden Jahr am meisten interessiert? Wie jedes Jahr hat das US-amerikanische Unternehmen “Google” seinen eigenen Rückblick auf das Jahr 2016 veröffentlicht.

Dabei landete das Schlagwort “EBA” bei den Google-Nutzern in der Türkei auf Platz eins. EBA ist eine soziale Bildungsplattform des Türkischen Bildungsministeriums für Schülerinnen und Schüler, die sich dort Lehrmaterialien herunterladen können.

Auf den Plätzen zwei bis fünf folgen die Begriffe “Pokémon Go”, “Putsch”, “Olympia” und “Europameisterschaft”.

Die am häufigsten gestellte “Wie”-Frage in der Türkei war: Wie macht man Slime? Bei dem Spielzeug “Slime” handelt es sich um einen nicht-klebrigen, zähflüssigen Schleim, den man nach Belieben verformen kann. Und auf Platz drei schaffte es die “Wie”-Frage “Wie steigt man auf einen Panzer?” Sie war besonders in der Putschnacht des 15. Juli eine oft gestellte Anfrage

Unter den “Was”-Fragen hatte “Was ist das Schaltjahr?” den größten Anstieg. Der zweite Platz ging an die Frage: Was ist eine Sonnenfinsternis? Und die vierte meistgesuchte “Was”-Frage hatte eher einen politischen Charakter: Was ist der Ausnahmezustand?

Die meistgesuchte Person auf Google war die junge türkische Sängerin Aleyna Tilki. Auf den Plätzen zwei bis fünf folgen die Personen: Oya Aydoğan, Mustafa Koç, Tarık Akan und Emre Mor. Aydoğan, Koç und Akan waren 2016 allesamt verstorben. Fußball-Youngster Mor sorgte besonders bei der EM in Frankreich für Aufsehen.

Bei den Google-Nutzern in Deutschland ist das Schlagwort “EM 2016” der Suchbegriff des Jahres. Auf den Plätzen zwei bis fünf folgen die Begriffe “Pokémon Go”, “iPhone 7”, “Brexit” und “Olympia”.