Kino

Nach Goldener Palme: Türkischer Film nun auch für Oscars nominiert

Der türkische Regisseur Nuri Bilge Ceylan gewann mit seinem Film „Winter Sleep” die Goldene Palme bei den 67. Filmfestspielen in Cannes. Nun ist dieser Film auch für die Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ bei den 87. Oscars nominiert. (Foto: reuters)

Von: ,

Großer Erfolg für den türkischen Film: Die Goldene Palme des Filmfestivals Cannes ging an Nuri Bilge Ceylan. Mit seiner Produktion „Winter Sleep” („Kış Uykusu”) hatte er sich im Mai bei den 67. Festspielen gegen alle anderen Anwärter durchgesetzt.

Nun wurde dieser Film für die kommenden Academy Awards („Oscars”) in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film” nominiert. Diese Information verkündete der türkische Kultur- und Tourismusminister Ömer Çelik am Montag über seinen Twitteraccount.

„Der Film, der die Türkei bei den 87. Academy Awards in der Kategorie des besten fremdsprachigen Films repräsentieren wird, wurde ausgewählt. ‘Winter Sleep’ vom Regisseur Nuri Bilge Ceylan, der die Goldene Palme bei den 67. Filmfestspielen in Cannes gewonnen hatte, ist nun für die Oscars nominiert. Herzlichen Glückwunsch! Ich hoffe, dass Ceylan bei diesen Oscars den gleichen Erfolg erfahren wird, den er bereits auf internationaler Ebene gehabt hatte. Ich wünsche ihm viel Erfolg!”

„Winter Sleep” ist bereits der dritte Film von Ceylan, der für die Oscars nominiert wird. Sein Film „Bir Zamanlar Anadolu’da” (Once Upon a Time in Anatolia) aus dem Jahr 2011 wurde für die 84. Oscars nominiert. Mit „Üç Maymun” (Three Monkeys) aus dem Jahr 2008 schaffte er es bei den 81. Oscars auf die Liste der besten Kurzfilme.

Sein aktuell nominierter Film „Winter Sleep” handelt von der Lethargie der türkischen Intellektuellen. Das dreistündige Meisterwerk handelt von dem ehemaligen Schauspieler Aydin, der mit seiner Frau Nihal und seiner Schwester Necla ein kleines Hotel in Zentralanatolien leitet. Sie erleben einen harten Winter und das Hotel ist der einzige Zufluchtsort für sie, der sich auch gleichzeitig zu einem Schauplatz ihrer Zerrissenheit verwandelt.

Bei den Filmfestspielen in Cannes hatte Ceylan sich mit diesem Film gegen 17 weitere Filme durchgesetzt. Es ist der zweite türkische Film nach „Yol” (The Road) von den Regisseuren Yılmaz Güney and Şerif Gören, der die Goldene Palme gewann.

Die endgültigen Nominierungen für die 87. Oscars werden am 15. Januar bekanntgegeben, die Verleihung wird am 22. Februar 2015 in Hollywoods Dolby Theater stattfinden.