Linkspolitikerin Uca aus der T체rkei ausgewiesen

Die kurdischst채mmige ehemalige Europaabgeordnete der Partei 얛ie Linke, Feleknaz Uca, wurde nach ihrer Festnahme auf dem Atat체rk-Flughafen in Istanbul und einem staatsanwaltschaftlichen Verh철r aus der T체rkei ausgewiesen. Ob ein Wiedereinreiseverbot ausgesprochen wurde, ist noch nicht bekannt.

Bei einer Gep채cksdurchsuchung durch das Sicherheitsteam des Flughafens waren am Mittwoch 248 Beh채lter mit Vitamin-B1-Pr채paraten sichergestellt worden. Die Einf체hrung von Pr채paraten dieser Art in die T체rkei unterliegt wie generell die Einfuhr von medizinischen Pr채paraten in gro횩en Mengen der Deklarationspflicht gegen체ber den Zollbeh철rden.

Uca, die bis 2009 f체r die SED-Fortsetzungsparteien PDS und 얛ie Linke im Europarlament sa횩, war am Mittwochabend aus K철ln nach Istanbul geflogen. Urspr체nglich wollte sie von dort aus nach Diyarbak캇r weiterreisen.

Die Staatsanwaltschaft ging davon aus, dass die Pr채parate f체r hungerstreikende H채ftlinge der terroristischen PKK bestimmt waren. Zudem wurde ihr nach Angaben ihres Anwalts die Mitgliedschaft in einer von der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) gesteuerten Organisation vorgeworfen. Die Vitaminpr채parate wurden von den t체rkischen Beh철rden beschlagnahmt.