Gedichte Fethullah Gülens wurden von zwölf Künstlern aus zwölf Ländern neu interpretiert. Der deutsche Künstler Chris Buseck ist mit dem Titel „Rise Up“, gleichzeitig der Titel des Albums, vertreten.