Politik

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan mit ungewöhnlich deutlichen Worten kritisiert. «Der heutige Präsident trägt die Verantwortung dafür, was es aktuell an gravierenden Behinderungen des Rechtsstaats und Einschränkungen der bürgerlichen Freiheiten gibt», sagte er der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (Freitag) mit Blick auf die Lage in der Türkei.

Der wichtigste Angeklagte in einem demnächst beginnenden Prozess gegen drei mutmaßliche IS-Terroristen in Düsseldorf war möglicherweise Informant der türkischen Sicherheitsbehörden. «Der Spiegel» schreibt in seiner neuen Ausgabe, der angeklagte Syrer Saleh A. habe den Ermittlern gesagt, er habe während seiner Tätigkeit für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in der Türkei mit dem dortigen Geheimdienst zusammengearbeitet.