Polizist bei Anschlag in der Türkei getötet

Istanbul (dpa) – Bei einem Selbstmordanschlag vor einer Polizeiwache in der mitteltürkischen Provinz Kayseri sind ein Polizeibeamter getötet und mehrere weitere verletzt worden. Unter den Verletzten sind auch Zivilisten, wie türkische Medien am Freitag berichteten.

Der Attentäter soll versucht haben, mit einer Bombe im Lastwagen in das Gebäude zu fahren. Die Polizei eröffnete das Feuer und traf den Fahrer, der schließlich vor dem Haus die Bombe zündete. «Die Polizeiwache war nicht sein eigentliches Ziel», wird der türkische Innenminister İdris Naim Şahin in türkischen Medien zitiert. «Wir sind wieder Zeugen eines brutalen Terrorangriffs geworden.»

Immer wieder kommt es in der Türkei zu Anschlägen. Anfang März dieses Jahres war in Istanbul ein Bombenanschlag verübt worden, bei dem 15 Polizisten und ein Passant in der Nähe eines Büros der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP verletzt wurden.