Romney will Eskalation im Syrienkonflikt

Der republikanische US-Präsidentschaftskandidat will einem Zeitungsbericht zufolge eine Eskalation im und die Opposition mit schweren Waffen ausstatten. Das werde er am Montag in einer Rede zur Außenpolitik ankündigen, hieß es in der Onlineausgabe des britischen „Guardian“.

Der Iran liefere Waffen an das Regime von Baschar al-Assad, weil er wisse, dass dessen Fall auch für ihn eine strategische Niederlage bedeuten würde, will Romney demnach sagen. „Wir sollten nicht weniger energisch mit unseren internationalen Partnern zusammenarbeiten, um die vielen Syrer zu unterstützen, die diesen Sieg über Iran liefern können.“ Die Zeitung berief sich auf vorab veröffentlichte Auszüge der geplanten Rede Romneys zur Außenpolitik am Montagabend in Lexington, US-Staat Virginia. (dpa)