Şenol Güneş bald Cheftrainer der türkischen Nationalmannschaft?

Hat die türkische Fußball-Nationalmannschaft bald einen neuen Coach? Wenn man der Berichterstattung türkischer Medien glauben schenkt, dann ist Yıldırım Demirören, Chef des türkischen Fußballverbands TFF, kurz davor Şenol Güneş zum neuen Trainer der A-Nationalmannschaft zu ernennen. Nach dem Rauswurf von Fatih Terim gab es viele Spekulationen über Kandidaten für den Posten. Am Montag sollen sich Güneş und Demirören getroffen haben, um über eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen. Demnach soll Demirören dem erfahrenen Trainer angeboten haben, die nächsten vier Spiele auf der Trainerbank zu sitzen, um die letzten Qualifikationsspiele für die WM 2018 in Russland zu absolvieren. 

Via Social Media forderten viele türkische Fans, die Ernennung von Şenol Güneş zum Cheftrainer: 

 

Fans von Beşiktaş, bei dem Güneş unter Vertrag steht, hingegen, wehren sich dagegen. Der erfolgreiche Trainer wurde mit dem Verein in den zwei aufeinanderfolgen Jahren zum Meister der türkischen Süper Lig: 

 

Güneş war bereits 2002 Trainer der Nationalmannschaft und erreichte 2002 das Halbfinale der Weltmeisterschaft. Derzeit steht die Türkei in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland mit 11 Punkten auf Platz drei. Tabellenführer Kroatien hat derzeit 13 Punkte. 

Anzeige: