Überall auf der Welt – nur nicht in der Türkei

Während es in der Türkei faktisch keinen akademischen Diskurs über die Gülen-Bewegung gibt, findet in diesen Tagen (20. bis 21. November) in Pakistan die Konferenz „Der ideale Mensch und die ideale Gesellschaft in den internationalen Gedanken Fethullah Gülens“ statt. Die unter der Zusammenarbeit des Fontäne–Magazins, des Rumi–Forums, der Punjab–Universität, des Punjabischen Bildungsministeriums, des Internationalen Pak-Türk Epoche–Bildungsfonds, der Stiftung der Journalisten und Autoren, der Hochschulkommission sowie des Harmonie–Verlages stattfindende Konferenz wird in der Kaid-i Azam Juristischen Fakultät der Punjab–Universität in Lahore ausgetragen.

Am 17. Mai 2012 wurde Fethullah Gülen die Ehrendoktorwürde seitens des Senats der Punjab–Universität verliehen. Man ehrte ihn seiner Verdienste um den Weltfrieden wegen, den er durch die Förderung der Schulgründung in Pakistan begünstige.

Nähere Informationen zu der Konferenz erhält man unter: idealsocietyconference.org 

Bislang hatten folgende Seminare, Symposien und Konferenzen zu Fethullah Gülen, seinem Leben und seinem Werk stattgefunden (ein Auszug):

2001
26.-28. April
Georgetown-Universität, Washington D.C. (USA): „Die Islam-Modernisierung: Fethullah Gülen und der moderne Islam“ (Symposium)

2005
12.-13. November
Rice-Universität, Houston (USA): „Islam in unserer heutigen Welt: Die Fethullah Gülen-Bewegung in Theorie und Praxis“ (Konferenz)

12.-13. November
Chicago (USA): „Die Gülen-Bewegung und der interreligiöse Dialog“ (Konferenz)

25.-26. November
Melbourne (Australien): „Islam, persönliche Sicherheit und Xenophobie“ (internationale Konferenz)

2006
4.-5. März
Dallas South Methodist University, Dallas (USA): „Islam in der modernen Welt: Gedanken und Praxis der Fethullah Gülen Bewegung“ (Konferenz)

5. November
Oklahoma-Universität, Norman (USA): „Islam in unserer heutigen Welt: Gedanken und Praxis des Fethullah Gülen“ (Symposium)

2007
25.-27. Oktober
House of Lords, London (England): „Die islamische Welt im Wandel: Die Beiträge der Fethullah Gülen-Bewegung“ (Konferenz)

22.-23. November
Columbia-Universität, New York (USA): „Der Islam in der Türkei“ (Konferenz)

2008
7. Juni
Taipei (Taiwan): „Islamische Zivilisation und Gedankengut“ (Konferenz)

2. November
Kairo (Ägypten): „Kulturelle Traditionen Ägyptens und des Ostens: Von der Antike zur Globalisierung“ (Konferenz mit russischen, deutschen und australischen Teilnehmern)

8. November
Berlin (Deutschland): „Der Anstifter zum interkulturellen Dialog: Fethullah Gülen“ (Konferenz, organisiert vom Deutschen Forum)

3.-15. November
Georgetown-Universität, Washington D.C. (USA): „In der Ära der globalen Probleme: Alternative Perspektiven der Gülen-Bewegung“ (Konferenz)

2009
28. Februar
Bischkek (Kirgisistan): „Toleranz und Dialog von Yusuf Has Hacip bis Fethullah Gülen“ (Konferenz)

6.-7. März
Louisiana-Universität, Lafayette (USA): „Der Islam in der modernen Welt: Gedanken und Praxis der Gülen-Bewegung“ (Symposium)

27. April
Kinshasa (Kongo): „Die Praxis der Fethullah Gülen-Bewegung im Islam und der Dialog“ (Konferenz)

26.-27. Mai
Universität Potsdam, Potsdam (Deutschland): „Muslime zwischen Tradition und Moderne – die Gülen Bewegung als Brücke zwischen den Kulturen“ (Konferenz)

18. Juni
Think-Tank CSIS, Washington D.C. (USA): Symposium zum Thema „Gülen-Bewegung“

19.-21. Oktober
Kairo (Ägypten): „Die Zukunft des Wohlstands in der Islamischen Welt: Die Erfahrungen der Gülen-Bewegung“ (Konferenz)

24. Oktober
Carleton-Universität, Ottawa (Kanada): „Der Traum von einer besseren Welt: Der Beitrag der Gülen-Bewegung“ (Symposium)

29. Oktober
Maryland-Universität, College Park (USA): „Die Beiträge der Gülen-Bewegung für den Weltfrieden“ (Konferenz)

07. November
Köln (Deutschland): „Gewaltfreie Kommunikation nach Dalai Lama, Fethullah Gülen und Marshall Rosenberg“ (Symposium)

05.-06. Dezember
Pacific Institute in Kooperation mit der Southern California-Universität, Los Angeles (USA): „Ost- und West-Begegnungen: Die Gülen-Bewegung“

2010
16. Januar
Amman (Jordanien): „Moderne islamische Gedanken und der Beitrag zum Weltfrieden: Die Erfahrung Fetullah Gülens“ (Symposium)

05.-07. März
Berlin (Deutschland): Spiritualität und Bildung. Werteerziehung in konfessionellen Schulen und Einrichtungen der Gülen-Bewegung

16.-18. März
Kopenhagen-Universität, Kopenhagen (Dänemark): Dänische und amerikanische Akademiker haben über die Gülen-Bewegung debattiert

20. März
Vrij-Universität, Amsterdam (Niederlande): „Die Friedensinitiativen von Mawlana Dschalal ad-Din Muhammad Rumi und Fethullah Gülen“ (Konferenz)

20. März
Wilna (Litauen): „Der Dialog der Kulturen – Die Dialogskultur“ (Konferenz)

26. März
Oslo (Norwegen): „Die Kunst des Zusammenlebens um des Friedens willen“ (Konferenz)

31. März
Kapstadt (Südafrika): „Die Bewegung der Freiwilligen“ (Konferenz)

10. April
Kampala (Uganda): „Fethullah Gülen und der globale Frieden“ (Konferenz)

21. April
Ottawa (Kanada): Erstmals wird der Ansatz Gülens von einer „spirituellen Ebene der Demokratie“ in einer akademischen Runde diskutiert

29. April
Jakarta (Indonesien): „Die Errungenschaften der Gülen-Bewegung in Amerika“ (Seminar)

9. Juni
Ruhr-Universität, Bochum (Deutschland): „Die Gülen-Bewegung im Kontext Europas – Ein Blick auf NRW“ (Konferenz)

7. Oktober
Felix Meritix Congress Center, Amsterdam (Niederlande): „Die Kartierung der Gülen-Bewegung“ (internationale Konferenz)

19.-21. Oktober
Jakarta (Indonesien): „Das Bildungsmodell von Fethullah Gülen“ (internationale Konferenz)

28. Oktober
Bischkek (Kirgisistan): „Die Architekten des Friedens und Dialogs“ (Konferenz)

11.-13. November
Chicago (USA): „Die Gülen-Bewegung: Paradigmen, Projekte und Wünsche“ (Konferenz)

29. November
Frankfurt (Deutschland): „Dienst am Menschen: Bildung und Spiritualität“ (Konferenz)

2011
6.-9. Januar
Selangor (Malaysia): „Gülen-Bewegung und interkultureller Dialog“ (Seminar)

26. Januar
Institut für interkulturellen Dialog (IDI), Toronto (Kanada): „Die Erziehung einer friedlichen Generation“, basierend auf den Visionen von Fethullah Gülen (Dialog-Treffen)

25.-26. März
Tirana (Albanien): „Gülen-Bewegung“ (Konferenz)

28. März
Kopenhagen (Dänemark): „Weltanschauungen: Dialog und Gülen-Bewegung“ (Konferenz)

13. Mai
Kiew (Ukraine): „Ein Faktor für die Entwicklung der modernen Welt: Das philosophische Erbe“ mit einer Debatte über Gülens Wektanschauung (Konferenz)

28. Mai
Nairobi (Kenia): „Interkultureller Dialog und Gülen-Bewegung“ (Konferenz)

27. September
Algier (Algerien): Fethullah Gülen-Konferenz

17. November
Kiew (Ukraine): „Dialog und menschliche Werte in der modernen Welt – Interkontinentaler Dialog zwischen Intellektuellen“ (Konferenz)

18.-19. November
Abuja (Nigeria): „Das Denken und Handeln von Fethullah Gülen erforschen: Erstellen einer Kultur zum gemeinsamen Leben und gegenseitiger Toleranz“ (Konferenz)

2012
17. Januar
Tallinn (Estland): „Hizmet-Bewegung“ (Diskussionspanel)

5. April
Kuala Lumpur (Malaysia): „Religiöse Inspiration für private Stiftungen und Entwicklung in der Bildung: Die Hizmet-Bewegung in der Türkei“ (Seminar)

29. Mai
Nairobi (Kenia): „Die Fethullah Gülen-Bewegung und interreligiöser Dialog“ (Konferenz)

30. Mai
Hauptsitz der Afrikanischen Union, Addis Abeba (Äthiopien): „Dialog“ (Symposium)

24. September
New York (USA): „Frieden stiften durch Bildung“ (Konferenz)