UN-Flüchtlingshilfe: 120 000 syrische Flüchtlinge

Bonn (dpa) – Nach Angaben der Regierungen seien die wirklichen Zahlen jedoch noch weitaus höher, erklärte das UNHCR am Mittwoch in Bonn. Viele Flüchtlinge seien auf humanitäre Hilfe und auf Spenden angewiesen.

Drei Viertel der Flüchtlinge sind den Angaben zufolge Frauen und Kinder. «Ich bin den Nachbarländern sehr dankbar, dass sie die Grenzen für die Flüchtlinge offen halten», sagte der UN-Flüchtlingskommissar António Guterres. In den aufnehmenden Gemeinden fehlten jedoch Unterkünfte, Wasser, Medikamente und Nahrungsmittel.