Zwei Tote durch Sch端sse in New York – kein Terrorakt

New York (dpa) – Bei einer Schieerei vor dem New Yorker Empire State Building sind am Freitag nach Medienangaben zwei Menschen get旦tet und mindestens acht verletzt worden. Wie die Sender CNN und CBS berichteten, gab es einen bewaffneten T辰ter, der von der New Yorker Polizei get旦tet wurde. Das zweite Todesopfer sei eine Frau, die zuf辰llig in eine Schusslinie geraten sei, teilte die Polizei mit. Es sei noch unbekannt, ob es sich um eine Touristin handele, berichtete CNN.

Die Polizei sieht laut CNN zun辰chst keinen Hinweis daf端r, dass es sich bei der Gewalttat an der Fifth Avenue um einen Terrorakt handelt.

Ein Sprecher der New Yorker Feuerwehr best辰tigte der Nachrichtenagentur dpa telefonisch, dass sieben Menschen ins Krankenhaus kamen. CNN berichtete von insgesamt acht Verletzten. ber die Hintergr端nde des Geschehens wurde zun辰chst nichts bekannt. Laut CBS wurden einige Verletzte in der Lobby des Wolkenkratzers gefunden, andere auf der Strae.

Ein New Yorker, der in der N辰he des Empire State Buildings arbeitet, erz辰hlte einem CNN-Reporter, dass er mindestens neun Sch端sse geh旦rt habe. Wir sind im B端ro alle aufgeschreckt, so der Mann. Danach habe er mehrere Krankenwagen gesehen.

Mehrere Straen um das Geb辰ude, das sich an der 5th Avenue und der 34th Street befindet, wurden von der Polizei weitr辰umig abgeriegelt. Ein Augenzeuge erz辰hlte dem Sender CNN, dass der T辰ter eine groe Schusswaffe bei sich getragen habe.

Auch andere Zeugen beschrieben chaotische Szenen: Ich sa drauen und h旦rte drei Sch端sse und sah wie Menschen vom Empire State Building weg die Park Avenue hoch rannten, sagte eine Frau dem Sender CBS. Es seien 10 bis 15 Sch端sse gefallen, berichtete sie weiter. Die Polizei sei gegen 9 Uhr (Ortszeit) am Tatort eingetroffen, berichtete CNN.

Das Empire State Building ist eines der ber端hmtesten Wahrzeichen New Yorks. Es ist mit j辰hrlich etwa 3,5 Millionen Besuchern nach dem Eiffelturm in Paris das meistbesuchte Geb辰ude der Welt. Bei der Fertigstellung 1931 war es mit seinen 102 Stockwerken und 381 Metern seinerzeit auch das weltweit h旦chste Geb辰ude.