Vorurteile gibt es nicht nur gegenüber Personen; Vorurteile gibt es auch gegenüber Völkern und Nationen. Die Schotten gelten zum Beispiel als geizig, Franzosen als Feinschmecker, Italiener als Meister im Gestikulieren. Einige sagen den Deutschen nach, ihr Humor sei unterentwickelt – dabei ist das Wochenendprogramm voll von Comedy-Sendungen. Wie dem auch sei…

Woran erkennt man eigentlich Türken? Am Schnurrbart? Das trifft vielleicht für die Zeit vor 50 Jahren zu, aber jetzt nicht mehr. An Aldi-Tüten? Längst nicht alle Türken kaufen bei Aldi ein, die meisten Kunden von Aldi sind Deutsche. An Mercedes? Das war mal vielleicht. Heute ist Mercedes kein Statussymbol mehr; das hat man nicht mehr nötig.

Die Facebookseite ‚National Turk – NationalTurk News‘ hat 10 Merkmale zusammengestellt, an denen ihr Türken erkennen könnt. Wir finden: Einfach zum Schmunzeln.

1- Türken schreiben auf verdreckte Autos mit ihrem Finger ‚Beni Yıka‘, zu Deutsch ‚Wasch mich‘. Das ist wichtig, denn sonst käme der Besitzer nie im Leben darauf.

2- Wenn sie eine Gruppe von Türken im Restaurant sehen, die heftig diskutieren, dann bitte nicht erschrecken. Sie streiten nicht. Es geht darum, wer die Rechnung bezahlt. Bei Türken ist es gute Sitte, beim Bezahlen eines gemeinsamen Essens darauf zu bestehen, die Rechnung von allen selbst zu zahlen.

3- Türken lieben es, Arbeitsgeräten wie beispielsweise Baggern, Kränen usw. beim Arbeiten zuzuschauen.

4- Die Türken lieben es auch, Fahrern der Arbeitsgeräte Anweisungen zu geben, wie sie das Gerät zu manövrieren haben.

5- Türken bevorzugen es, einen Stein gegen die Fensterscheibe zu werfen anstatt die Hausklingel zu betätigen. Türklingeln sind eine relativ neue Erfindung, Fenster und Türen an Häusern sowie Steine haben eine erheblich längere Geschichte. Jahrhunderte alte Verhaltensweisen legt man nicht von heute auf morgen ab.

6- Unter wacklige Tischbeine stülpen Türken gerne gefaltetes Zeitungspapier. Wer soll denn jetzt auch noch den Werkzeugkasten hervorkramen?

7- Wenn Türken keinen Tee mehr trinken wollen und dem Gastgeber oder dem Kellner ‚Genug!‘ sagen wollen, dann stellen sie den Teelöffel auf die Tasse. Wichtig: Die Löffelinnenseite sollte dabei allerdings nach unten zeigen. Zeigt sie nach oben, so interpretieren das manche auch dahingehend, dass man weiterhin Tee wünscht.

8- Ein schlechter Brauch bei Türken ist es, dass sie ihre Liebe auf Baumrinden einzuritzen und sie so zu verewigen versuchen. Das ist aber einerseits schädlich für den Baum. Andererseits hilft es in der Regel auch nicht viel, zumal ja der potentielle Partner Signale für die eventuelle Zuneigung nicht an den Baumrinden sucht, sondern sich am Verhalten und Reden des Anderen orientiert.

9- Türken bringen hinter die Vorderräder ihres Autos, die sie auf einer Neigung parken, große Steine an, auch wenn die Handbremse gezogen ist. Sicher ist sicher und auf Technik ist eben nicht immer Verlass.

10- Türken antworten Touristen, die nach dem Weg fragen, mit sehr lauter Stimme. Außer bei alten Touristen, die hörschwach sind, kann das ein Problem sein.

[paypal_donation_button]

 

Birinin Türk Olduğunu Anlamanız İçin 10 İşaret. Her milletin olduğu gibi biz Türklerin de kendine özgü hareketleri var.

Posted by National Turk- NationalTurk News on Montag, 29. Juni 2015