AABF findet nicht angekündigte Resonanz

Berlin – Rund 2000 Menschen haben am Mittwochvormittag in Berlin gegen die Politik des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan demonstriert. Die Alevitische Gemeinde Deutschland (AABF) erwartete mindestens 10 000 Demonstranten. 70 Busse aus vielen Orten Deutschlands kämen nach Berlin, sagte AABF-Generalsekretär Ali Doğan. 44 Organisationen unterstützten die Kundgebung.

Unter den Teilnehmern befanden sich auch die Grünen-Politiker Claudia Roth und Memet Kılıç. (dtj/dpa)