Wie auf sich aufmerksam machen, um auf Probleme oder Missstände hinzuweisen? Die Antifa fällt in dieser Hinsicht regelmäßig mit kreativen Ideen auf, die zwar nicht von allen Seiten begrüßt werden, dem ein oder anderen dann aber doch ein Lächeln abgewinnen können.

Unbekannte, als Maler gekleidete Personen fertigten eine türgroße Sperrholzplatte an und verbarrikadierten damit am Freitag die Eingangstür der Landesgeschäftsstelle der AfD in Frankfurt. Versehen ist die Platte mit der Aufschrift „Ihr wollt Abschottung? Die könnt Ihr haben!“ – eine kritische Anspielung auf die Flüchtlingspolitik der Partei. In einem Video ist die Aktion festgehalten.

„Die heiße Phase des Kommunalwahlkampfes in Frankfurt sollte sich so für die AfD etwas schwieriger gestalten“, teilten die Aktivisten auf ihrer Homepage mit.

„Von dieser Aktion habe ich erst durch Sie erfahren“, erklärte der Sprecher des AfD-Kreisverbands Frankfurt, Markus Fuchs, der die Räume mitnutzt, gegenüber der Hessenschau, die über die Aussperrung berichtete.

Ihr wollt Abschottung? Die könnt ihr haben!„Ihr wollt Abschottung? Die könnt ihr haben!“ Auch in Frankfurt gab es eine Aktion in Rahmen unseres Aktionswochenendes gegen die Brandstifter in Nadelstreifen der AfD. Keep the fire burning! #nationalismusistkeinealternative #nika #dienächtesindlang

Posted by Nationalismus ist keine Alternative on Samstag, 5. März 2016

Viel gebracht hat die Aktion aber offensichtlich nicht. Aus den Kommunalwahlen ging die AfD als drittstärkste Partei hervor (hier geht’s zu den Ergebnissen).