Türkische Medien berichten unter Berufung auf Quellen aus dem Präsidentenpalast selbst, dass die Entourage aus Soldaten, die in traditionelle Gewänder aus mehreren Jahrhunderten gekleidet auf der Treppe ein Spalier bilden, durch das der Präsident nach dem Empfang Staatsgäste geleitet, zu einer permanenten Einrichtung werden soll.

Erstmals wurden die 16 Soldaten, welche die 16 Sterne auf dem Siegel des Präsidenten und die 16 Staaten, die im Laufe der Geschichte vom türkischen Volk gegründet worden waren, repräsentieren sollen, am Montag vorgestellt, als der palästinensische Präsident Mahmud Abbas im Ak Saray von Ankara zu Gast war.

Es sei zwar noch nicht endgültig entschieden, im welcher Form die Soldaten künftig präsent sein werden, Präsident Recep Tayyip Erdoğan möchte jedoch auch künftig die Entourage als Teil der Empfangszeremonie zur Begrüßung ausländischer Würdenträger beibehalten.

In sozialen Medien wurde die Entourage allerdings auch zum Anlass genommen, kreative Parodien darauf mittels des Bildbearbeitungsprogramms Adobe Photoshop zusammenzustellen und über das Internet zu verbreiten. Dabei wurden auch Figuren aus modernen Filmproduktionen wie „Herr der Ringe“ oder „Game of Thrones“ dieser hinzugefügt.

Viele Erdoğan-Anhänger begrüßten aber auch das Tableau, das sich ihnen am Montag bot. „Ein Bild, auf das wir lange gewartet haben“, kommentierten User in den letzten Tagen in den Sozialen Medien.