Die AKP übt sich mal wieder in Populismus und wartet  mit einem kuriosen Wahlversprechen auf. Im Falle ihres Siegs bei der Parlamentswahl in der Türkei verspricht die islamisch-konservative Regierungspartei Singles Hilfe bei der Suche nach einem Ehepartner. „Sobald Ihr sagt: ‚Ich brauche einen Ehepartner‘, geht ihr zuerst zu Euren Eltern“, sagte AKP-Chef und Ministerpräsident Ahmet Davutoğlu bei einer Wahlveranstaltung nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu Ajansı (AA) vom Donnerstagabend. „Sie werden Euch, so Gott will, einen guten Ehepartner finden. Finden sie keinen, wendet ihr Euch an uns.“

Davutoğlu fügte bei der Rede in der südosttürkischen Stadt Şanlıurfa hinzu: „Jetzt habt Ihr also einen Job, ein Einkommen und etwas zu essen. Was bleibt übrig? Ein Ehepartner bleibt übrig, ein Ehepartner! Ihr wisst ja, wir wollen, dass die Menschen auf diesem Boden fruchtbar werden, sich vermehren, aber gleichzeitig auch berufstätig sind.“ Der AKP-Vorsitzende versprach: „Wir werden Euch Arbeit, Essen, einen Ehepartner und ein Haus geben.“ Wie genau der oder die Glückliche gefunden werden soll, ließ er freilich offen.

Davutoğlu kündigte außerdem finanzielle „Heirats-Hilfe“ an. Die Regierung werde den Betrag, den Eltern für die Hochzeit ihrer Kinder auf Konten einzahlen, um 20 Prozent aufstocken. „Wenn also 100 000 Lira (30 700 Euro) angelegt wurden, zahlt der Staat 20 000 Lira drauf, dann werden es 120 000 Lira sein. Kann man so einen Staat nicht nur lieben? Ist es nicht eine Ehre, der Bürger eines solchen Staates zu sein?“ Auch hier gilt: Wie dieses Konzept funktionieren soll, bleibt eine offene Frage.

In der Türkei stehen am 1. November die Neuwahl für das Parlament an. Bei der Wahl im Juni hatte die AKP erstmals seit 13 Jahren ihre absolute Mehrheit verloren. Nachdem Koalitionsgespräche scheiterten, rief Präsident Recep Tayyip Erdoğan Neuwahlen aus. (dtj/dpa)