Symbolfoto: Ein Mitarbeiter des Bodensee-Airports in Friedrichshafen weist einem Passagierflugzeug seinen Weg. Foto: Felix Kästle/​dpa

Ein mit 106 Passagieren besetztes Flugzeug ist am Freitag auf dem Flughafen Friedrichshafen (Baden-Württemberg) beim Parken mit einer Gangway kollidiert und beschädigt worden.

Verletzt wurde bei der Kollision niemand, wie die Polizei mitteilte. Die Maschine sei nach einer unproblematischen Landung zu ihrer Parkposition gerollt und habe beim letzten Parkmanöver die Gangway gerammt. An der Boeing wurde dadurch der an der Flügelspitze angebrachte Lower Winglet beschädigt, hieß es.

Die Boeing 737-800 musste zunächst zur Schadensbegutachtung am Boden bleiben. Ein im Anschluss geplanter Flug der Maschine in die Türkei fiel aus. Den Passagieren, welche gegen 17:40 Uhr mit dieser Maschine in Richtung Antalya abfliegen sollten, konnte auf Anhieb kein Ersatzflug organisiert werden, weshalb sie zumeist in umliegenden Hotels untergebracht wurden. Die Ursache für die Kollision ist noch unklar.

dpa/dtj