Start Autoren Beiträge von Said Gül

Said Gül

9 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Die abwegige Aussage „Am Bosporus muss mit Mohammed, Muezzin und Minarett Schluss sein“ , erinnert mich an den Satz von Papst Urban II. „Jerusalem soll von den Türken gereinigt werden“. Es ist der Widerklang der höchsten Absurdität. Wer sich...
Am nächsten Tag rief ich ihn an und stellte mich vor. Den Namen meiner Nachbarin gab ich als Referenz. Es war gut zu hören, wie sehr sich der Mann auf diese Einladung gefreut hatte. Wir hatten uns für den...
Viele Zuschauerinnen hatten sich damals in den charmanten Kenan Pars verliebt, als er noch als Hauptdarsteller in den Schwarz-Weiß-Filmen auf die Leinwand kam. Wir ärgerten uns dann über ihn, als er die Rollen des Bösewichts übernahm. "Wir aßen seit...
Während unseres Aufenthalts in der Hohen Pforte las ich es der Gruppe vor und übersetzte es ins Türkische. "Ra'sul hikmeti mehafetullah“ (dt.: Der Weisheit Anfang ist des Herrn Furcht). Es war ein Hadith, also die Worte des Propheten. Der...
"INS Türkei, Halle oder NACH Aldi gehen" - Einige Formulierungen bringen unseren Blogger Said Gül aus der Fassung. Warum kommen solch offensichtliche Fehler in unserer Alltagssprache vor? Von Said Gül  Es war zum Haare raufen, als ich die Stimme meiner türkischen...
Mit historischem Stoff stehen leider viele Leser im Kriegsfuß. Auch Kinder und Jugendliche halten den Geschichtsunterricht als die Vermittlung trockenen Stoffes. Doch dass dem so nicht ist, erkennt der Leser in meinem Roman. "652 Seiten Spannung und nicht den Hauch der Langeweile" kann man in etwa die Rezensionen meiner Leserschaft zusammenfassen. Als Autor eines Debütromans kann man natürlich nur Stolz auf sich sein.
An der Türschwelle empfing mich Ahmet. Er studiert Wirtschaftswissenschaften an der Universität Paderborn. In einem Jahr soll er seinen Bachelor machen. Wir kannten uns schon seit zwei Jahren. Er schätzte meine Persönlichkeit sehr und lud mich zu einem türkischen...
Istanbul 1565: Bereits 100 Jahre nach der Eroberung durch die Osmanen wurde Istanbul in eine Stadt umgewandelt, in der aus fast jedem Winkel imposante Minarette in den Himmel ragten. Diese überschatteten die Kuppeln und die Höfe der Moscheen. Hinter jeder Moschee...
Istanbul 1772: Als Ibrahim am Nachmittag von der Arbeit nach Hause kam, wurde er von den Kindern bereits sehnlichst erwartet. Aber zu ihrer großen Enttäuschung hatte er offensichtlich nicht vor, einen größeren Ausflug mit ihnen zu unternehmen, sondern führte sie...

Meist gelesen

HOT NEWS