Start Autoren Beiträge von Sirin Saoif

Sirin Saoif

110 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Millionen von syrischen Flüchtlingen kämpfen ums Überleben. Doch in den Medien hört man oft nur allgemeine Informationen. Ich habe von zwei Einzelschicksalen erfahren, die einem das Herz zerreißen...
Es ist merkwürdig, dass das Land, in das man als Migrantenkind kam, plötzlich vertrauter wird als die eigentliche Heimat und die Suche nach den eigenen Wurzeln auf einmal so fremd erscheint...
Eine junge Künstlerin macht auf gesellschaftskritische Themen aufmerksam - ihr Mittel sind ihre eigenen Worte. Ihr nächster Auftritt findet morgen statt, die Einnahmen sollen an syrische Flüchtlinge in der Türkei gespendet werden.
Viele Nicht-Muslime mögen sich wundern, warum die Muslime jedes Jahr zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt fasten. Während sie vor einigen Jahren noch im Winter gefastet haben, findet der Ramadan nun im Hochsommer statt. Wieso ist das so?
Das, was Muslime jährlich absolvieren, wird von manch Nicht-Muslim kritisch gesehen. Der Radiomoderator Rolf Störmann wollte es am eigenen Leibe erfahren und startete das „Ramadan-Experiment“. (Foto: hitradiort1)
Auch im Ramadan ist ein Student nicht vom Unistress befreit. Neben der Herausforderung, ohne Essen und Trinken die gleichen Leistungen zu erbringen, wird man täglich mit Fragen zum Ramadan konfrontiert. Hier ein Beispiel einer muslimischen Studentin.
Am Mittwoch bereiteten sich Muslime weltweit auf den Ramadan vor, einer Zeit voller Liebe und Vergebung. Doch zeitgleich erlebte die christliche Welt an diesem Abend ein Attentat des Hasses. (Foto: dpa)
Musliminnen bleibt die Schönheit von Moscheen oft vorenthalten, denn meistens steht ihnen nur ein enger Raum für das Gebet zur Verfügung. Aus diesem Anlass wurden bisher weltweit zahlreiche Frauenmoscheen eröffnet. Doch ist dies mit dem Islam vereinbar?
Die türkischen Parlamentswahlen rücken immer näher. Morgen wählen die Türken. Erdoğan-Fans hoffen auf eine Mehrheit für die AKP. Darunter auch manch Araber - wie mein Vater - der ungläubig fragt: „Wie können die Türken Erdoğan nicht mögen?“
Ganze 50 Jahre sind vergangen seit der ersten Migrationswelle der Türken nach Frankreich. Was innerhalb dieses halben Jahrhunderts entstand, ist eine Gemeinschaft, die weder vollständig türkisch noch französisch ist, sie ist beides.