- Spenden für DTJ -
Spende für DTJ
Start Autoren Beiträge von Sirin Saoif

Sirin Saoif

110 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Ganze 50 Jahre sind vergangen seit der ersten Migrationswelle der Türken nach Frankreich. Was innerhalb dieses halben Jahrhunderts entstand, ist eine Gemeinschaft, die weder vollständig türkisch noch französisch ist, sie ist beides.
Vorurteile gegenüber Migranten sind in unserer Gesellschaft vorhanden gang und gäbe. In einem Sprachwissenschaftsseminar ist sogar die Rede davon, dass Migrantenkinder die deutsche Sprache negativ beeinflussen würden. Doch gibt es sie in Reinform noch?
Türkischer Mokka ist ein sehr beliebtes Getränk. Doch ihn darauf zu reduzieren, wird ihm nicht gerecht. Nun ist Hakan Türkmen auf die Idee gekommen, aus Mokka eine einzigartige Kunst zu zaubern.
Eine Mutter ist der Mensch, den man kannte, bevor man auf der Welt war. Doch haben wir ihr in unserem Leben oft genug für das gedankt, was sie für uns getan hat?
Am 23.April feiert die Türkei das Kinderfest. Hier sollen Kinder mit anderen zusammenkommen und lernen, dass unterschiedliche Religionen, Kulturen oder Ethnien keine Rolle spielen. Was zählt ist Brüderlichkeit untereinander.
Über 700 Menschen sterben, als sie sich auf dem Weg nach einem besseren Leben machten. Sie waren auf der Flucht vor Krieg, Armut und Hungersnot. Schuld daran, sind wir alle! (Foto: dpa)
Der Berliner Radiomoderator Sebastian Radke ist vergangenen Mittwoch Mittag unerwartet verstorben. Sein Tod trifft ganz Deutschland, doch es ist auch ein Zeichen für uns, die Zeit, die uns noch übrig bleibt, sinnvoll zu nutzen... (Foto: dpa)
Das Forschungszentrum für anatolische Bevölkerung (ANAMED) der Koç Universität in Istanbul präsentiert nun eine Ausstellung mit dem Titel „Propaganda und Krieg: Die alliierten Streitkräfte während des Ersten Weltkrieges“. (Foto: )
Für die Christen ist die Fastenzeit vorbei. Gefeiert wird dies meist bei einem großen Festessen am Ostersonntag. Bei einem genaueren Blick erkennt man, dass sich die christlichen und muslimischen Feste ähnlicher sind als wir denken. (Foto: dpa)
Frauenunterdrückung ist nicht nur in der Türkei ein großes Problem, sondern auf der ganzen Welt. Um auf dieses Problem aufmerksam zu machen, schrieben vier junge Akademikerinnen ein Drehbuch, das genau von diesen Problemen handelt.