Messi und Fabregas besuchen Klagemauer

Der spanische Fußballgigant FC Barcelona wurde vom israelischen Präsidenten Shimon Peres herzlich empfangen.

Die Spieler des Teams trafen den Staatspräsidenten Shimon Peres und Ministerpräsident Benjamin Netanyahu in Jerusalem am Sonntag als Teil ihrer Nahost-„Friedens-Tour”.

Peres sagte, dass der Besuch des Teams ein Traum war, der für israelische Kinder in Erfüllung ging. Vor dem Treffen besuchten die Spieler die Klagemauer, ein jüdisches Heiligtum. Stars wie Lionel Messi und Mittelfeldspieler Cesc Fabregas wurden mit Jarmulks (oder auch Kippahs), den traditionellen jüdischen Kappen, gesehen.

Am Samstag hatte der Fußballclub Barcelona das Westjordanland besucht, wo die Spieler den palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas trafen und eine Tour durch die heiligen Orte in Bethlehem veranstalteten. Das Team hielt später einen Soccer-Clinic-Tag (eine Trainingseinheit) für die Kinder vor Ort ab.