Um das Hörgerät seines Sohnes zu finanzieren, machte Şerif Gezgin oft Überstunden im Bergwerk in Soma. Der Familienvater verlor unter Tage nun sein Leben.

Nach dem verheerenden Unglück in Soma werden nun immer mehr Details über die Opfer bekannt. So auch über Şerif Gezgin, der unter Tage schuftete, um seinem Sohn Ali ein Höhrgerät kaufen zu können. Şerif Gezgin starb bei dem Bergwerkunglück in der Türkei.

Das Schicksal der Familie Gezgin aus der westtürkischen Stadt Soma steht einerseits für das Leid, das vergangene Woche über Hunderte Menschen dort hereingebrochen ist. Und doch sticht die Geschichte heraus, weil sie auf tragische Weise verdeutlicht, wie schrecklich der Verlust für die betroffenen Familien ist.

Als ob er am Unglückstag spürte, dass er verbrennen wird

Ali war von Geburt an hörgeschädigt. Um die Kosten für das Hörgerät für Ali zu finanzieren machte sein Vater öfters Überstunden unter Tage. Die Mutter, Zehra Gezgin, beschrieb die Ereignisse am Unglückstag: „Mein Mann arbeitete seit sechs Jahren unter Tage. Es schien so, als ob er am Unglückstag spürte, dass er verbrennen wird. Wir hatten gefrühstückt. Wenn er zur Arbeit ging hatte er nie Ali geküsst. Aber an diesem Tag – als wüsste er, dass er sterben würde – ging er zu Ali und hat ihn geküsst und seine Hände und Füße gestreichelt. Er hat es nicht übers Herz gebracht ihn aufzuwecken.“

Wie für so viele Familien ist das Unglück für die Familie Gezgin ein doppelter Schicksalsschlag. Neben dem schmerzhaften Verlust eines geliebten Familienangehörigen verlieren viele Familien auch ihren Hauptversorger. Auch Zehra Gezgin steht nach dem Tod ihres Mannes vor der Frage, wie sie ihre Familie fortan versorgen soll: „Wer wird uns jetzt versorgen? Wir sind jetzt mit Ali ganz alleine. Was soll ich jetzt machen?“

Hinzu kommt, dass die Familie Gezgin bei dem Unglück auch den Bruder des Vaters, Alis Onkel, verloren hat. Alis Vater, Şerif Gezgin, wurde vor zwei Tagen beerdigt. Den Leichnam seines Onkels konnte man erst kürzlich erreichen.

Ali war von Geburt an hörgeschädigt. Um die Kosten für das Hörgerät für Ali zu finanzieren machte sein Vater öfters Überstunden unter Tage.