Quelle: Besiktas.com.tr

Der Adler kann heute den dritten Stern auf den Vereinswappen eingravieren lassen. Dazu reicht ein Sieg am 33. Spieltag der türkischen Süper Lig.

Die türkische Liga schien lange entschieden. Doch der Istanbuler Klein-Klub Medipol Başakşehir machte es dem letztjährigen Meister und Tabellenführer Beşiktaş Istanbul noch einmal richtig ungemütlich. Am heutigen Sonntag kann der Adler aber die Saison für sich entscheiden. Obwohl Başakşehir am Samstag gegen Absteiger Adanaspor mit einem glücklichen Last-Minute-Treffer 2-1 gewann, reicht ein Auswärtssieg von Beşiktaş über den ebenfalls bereits abgestiegenen Gaziantepspor. So hätte Beşiktaş mit 74 Punkten einen Abstand von vier Punkten zum zweitplatzierten Medipol Başakşehir. Dieser Abstand wäre am letzten Spieltag nicht mehr aufholbar.

Coach Şenol Güneş kann in die Vereinsgeschichte eingehen

Damit hätte Beşiktaş insgesamt 15 Meisterschaften und würde den dritten Stern auf den Vereinswappen eingravieren. Fenerbahçe mit 19 Meisterschaften hat bereits lange den dritten Stern. Galatasaray mit 20 Meisterschaften sogar den vierten. Bei einer Meisterschaft des Adlers würde Coach Şenol Güneş in die Vereinsgeschichte eingehen. Er wäre damit der erste türkische Trainer mit dem der Verein zwei aufeinanderfolgende Saisons als Meister abgeschlossen hätte.

Am Samstag wurde das Team in Gaziantep von feiernden Fans empfangen. Die Begegnung beginnt um 18.00 Uhr (MESZ).