Ein Boot fährt am 15.06.2017 in Istanbul (Türkei) auf dem Bosporus. Die Gewässer rund um Istanbul haben sich auffallend türkisblau gefärbt durch die Algenblüte der Phytoplankton, die die dunkeln Gewässer des Bosporus und des Goldenen Horns türkisblau färben. Foto: Lefteris Pitarakis/AP/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Der Anblick auf den Bosporus ist in diesen Tagen besonders bezaubernd. In den letzten Tagen hat er sich in türkis gefärbt. Viele Istanbuler sind erstaunt über diesen Anblick. Doch warum ist der Bosporus derzeit türkis?

Wissenschaftler erklärten am Mittwoch, dass Unmengen an Plankton aus dem Schwarzen Meer strömend für dieses Farbenspiel verantwortlich sind. Bei dem Plankton handelt es sich um eine Alge. Diese Alge kommt in den Ozeanen oft vor. Deren Schwimmrichtungen werden von der Wasserströmung vorgegeben. Sie werden ausgelöst durch beispielsweise Einstrom von Phosphat. Das wird als als Dünger in der Landwirtschaft benutzt.

Bildern der US-Weltraumbehörde NASA sind zu entnehmen, dass auch Teile des Schwarzmeeres türkis gefärbt sind. Auch die NASA führt die Färbung auf Plankton zurück.

 

Quelle: NASA

 

Auch bei der Meisterschaftsfeier von Beşiktaş İstanbul ist die türkise Farbe schon aufgefallen:

Quelle: YouTube/Habertürk