Sinan Şamil Sam wartet seit fünf Jahren auf ein passendes Spenderorgan.

Einst war Sam mit seinen Erfolgen im Boxsport bekannt. Im Schwergewicht gewann er zwei Mal die Weltmeisterschaft und insgesamt acht Mal die Europameisterschaft. Er wurde von den Türken und besonders von den Deutsch-Türken wie ein Weltstar gefeiert.

Seit 2010 leidet der gebürtige Frankfurter allerdings an einer Leberkrankheit. Er musste deshalb auch seine Boxerkarriere aufgeben. In der vergangenen Woche musste Sam während seines Urlaubs in Mersin-Silifke im Süden der Türkei auf die Intensivstation des staatlichen Krankenhauses gebracht werden, nachdem er in seinem Ferienhaus zusammenbrach.

Türkische Medien berichteten, dass der Zustand des 41-jährigen Welt- und Europameisters kritisch sei. Nun wurde bekanntgegeben, dass Sam wieder aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Sams Zustand habe sich normalisiert.

Allerdings wartet er jetzt schon seit fünf Jahren auf eine Lebertransplantation. Trotz passender Organe seiner Schwester und eines Verwandten kann die Transplantation aufgrund von Unterschieden beim Gewicht und bei den Geweben nicht erfolgen.