Cansız, Doğan und Söylemez in der Türkei beigesetzt

Auf der friedlichen Demonstration in Diyarbakır, wo Sakine Cansız beigesetzt wurde, sei erneut eine Aufklärung der Tat gefordert worden, berichteten türkische und kurdische Medien. Die beiden anderen Frauen, Fidan Doğan und Leyla Söylemez, wurden in Kahramanmaraş bzw. Tunceli bestattet. Es soll keinerlei Zwischenfälle während der Beerdigungen gegeben haben. Die Leichen der Frauen waren am Vorabend zur Bestattung in die Türkei geflogen worden.

In Moskau wurde unterdessen gestern der russische Bandenchef Aslan Ussojan von einem bisher unbekannten Täter getötet. Der 76-jährige Ussojan soll Verbindungen zur Terrororganisation PKK unterhalten und ihr Waffen beschafft haben. Ersten Ermittlungen zufolge hängt der Mord weder mit dem Anschlag in Paris noch mit den Friedensverhandlungen Ankaras mit der PKK zusammen.
Abseits der Ereignisse ist ein Streit zwischen Ankara und Paris entbrannt, nachdem der französische Staatschef Hollande zugegeben hatte, mit einer der PKK-Frauen regelmäßig in Kontakt gestanden zu haben. (dpa/dtj)