- Anzeige -

Cengiz Ünder feiert in seinem Debüt-Saison einen grandiosen Einstieg im italienischen Fußball. Der Traditionsverein AS Rom verpflichtete den türkischen Shooting-Star von Basaksehir Istanbul für eine außergewöhnliche Ablöse in Höhe von 13,4 Millionen Euro und bislang war der 20 jährige Angreifer jeden Cent wert.

Der formstarke Ünder erzielte bei 18 Einsätzen in der Liga vier Tore und einen Assist. Selbst in der Champions League traf Ünder bei seinem Debüt. Damit ist Cengiz Ünder vom AS Rom der erfolgreichste junge Türke auf internationaler Bühne des Fußballs.

- Anzeige -

Zwei weitere Junglegionäre des türkischen Fußballs sind Emre Mor (20) und Enes Ünal (20). Beide spielen in Spanien. Emre Mor wechselte im Sommer für 13 Millionen Euro zu Celta Vigo und hatte in 17 LaLiga Partien Gelegenheit zu spielen. In diesen Partien kam der wendige Dribbler Mor auf ein Tor und zwei Vorlagen. Der Stürmer Enes Ünal wurde anfang der Saison durch den FC Villareal transferiert. Die Spanier überwiesen 14 Millionen Euro an den Premier League Titelfavoriten Manchester City. Doch bei Villareal gerade angekommen, wurde Ünal an den LaLiga Konkurrenten UD Levante ausgeliehen. Auch bei Manchester City wurde Ünal drei Mal ausgeliehen. Zunächst ging Ünal KRC Genk (Belgien), danach zu NAC Breda (Holland) und anschließend zu Twente Enschede (Holland). Nun ist Enes Ünal zu Villareal zurückgekehrt und hat nach dem Verkauf von Cedric Bakambu nach China ernsthafte Aussichten auf mehr Einsatzzeit. Bislang konnte Enes Ünal 22 Mal in der LaLiga auflaufen, erzielte dabei vier Tore und 3 Assists. Zudem gelang Ünal eine Vorlage bei fünf Europa League Einsätzen. 

[paypal_donation_button]

- Anzeige -