Der chaldäische Patriarch Louis Raphael I. Sako hat die Christen im Irak zu einem gemeinsamen Fastentag mit Muslimen aufgerufen.

„In Solidarität mit den Muslimen, die während des Monats Ramadan fasten, werden wir gemeinsam für Frieden und Stabilität in unserem Land und der gesamten Region beten“, heißt es in einer Mitteilung des chaldäischen Patriarchats, aus der der vatikanische Pressedienst Fides am Montag zitierte.

Vorgesehen dafür ist der kommende Freitag. Auch das Oberhaupt der chaldäisch-katholischen Kirche selbst sowie seine Weihbischöfe und Mitarbeiter wollen sich demnach an der Aktion beteiligen. (KNA/dtj)