Start 2015 November

Monatliche Archive: November 2015

Ukrainer feiern Türkische Luftwaffe

Der Abschuss des russischen Kampfjets am Dienstag durch die Türkische Luftwaffe ist auch in der Ukraine ein Thema. Die ukrainische Crowdfunding-Seite People’s Project hat am...

Erdoğan: „Wir werden uns nicht entschuldigen“

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat auf die Forderung seines russischen Amtskollegen Wladimir Putin, die Türkei solle sich für den Abschuss eines russischen...

Zuversicht in schwierigen Zeiten

Noch immer haben es die Menschen, die sich der Gülen-Bewegung (auch Hizmet) verbunden fühlen, in Deutschland nicht leicht. Aber wenn die 2. Jahrestagung der...

Bundesregierung will Tornado-Kampfflugzeuge nach Syrien schicken

Deutschland wird nach Angaben aus der Unionsfraktion „Tornado“-Aufklärungsflugzeuge in den Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) schicken. „Wir werden nicht nur die Ausbildungsmission...

Russisch-türkische Deeskalation: Erdoğan und Putin mit widersprüchlichen Signalen

Am Mittwoch stand eine Deeskalation der angespannten russisch-türkischen Beziehungen im Vordergrund, am Donnerstag sandten die beiden Präsidenten widersprüchliche Signale aus.

Nach Aus in der Champions League: Sneijder rechnet mit Ex-Trainer und Team ab

Nach dem 0:2 bei Atlético Madrid, womit das Aus in der Champions League besiegelt ist, herrscht bei Galatasaray Istanbul dicke Luft. Der leichte Abwärtstrend...

„Business“ mit der EU: Türkei gibt nach – Wer zahlt die 2,5 Milliarden Euro?

Die EU-Staats- und Regierungschefs wollen sich bei ihrem Sondergipfel mit der Türkei endgültig auf eine verstärkte Zusammenarbeit in der Flüchtlingskrise verständigen. „Wir werden einen...

Mit Couscous gegen Rassismus

Eine Gruppe Marokkaner rief eine Initiative ins Leben, bei der sie all ihre Landsleute dazu auffordert, am 27.November Couscous zuzubereiten und mit ihren Nachbarn jeglicher Religion oder Herkunft zu teilen, um ein Zeichen gegen Hass zu setzen.
ARCHIV - Spieler von Fußball-Bundesligist Hertha BSC laufen am 08.01.2012 über den Trainingsplatz des "Cornelia Hotel" in Belek (Türkei). Die Mannschaft von Hertha BSC bereitet sich zurzeit im türkischen Mittelmeerort auf die Bundesliga-Rückrunde vor.

Jet-Abschuss trifft auch die türkische Fußballindustrie

Der Abschuss des russischen Kampfjets hat auch Auswirkungen auf den Tourismus und den Fußball. Russische Teams begannen damit, ihre für den Winter geplanten Trainingslager in der Türkei abzusagen. Die Winterpause ist in der Türkei ein lukratives Geschäft.

Türkische Botschaft in Moskau angegriffen

Die angespannte Lage zwischen der Türkei und Russland macht sich mittlerweile auch auf den Straßen bemerkbar. In Moskau wurde die türkische Botschaft angegriffen. Derlei Vorfälle sind auch in der Türkei bekannt.

Frau Ministerin spricht Deutsch

Im neuen Kabinett gibt es zwei Ministerinnen. Wir stellen sie vor.
IS-Terror: Die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) hat sich in Teilen des Iraks und Syriens festgesetzt. Auch in der Türkei soll es Unterstützer geben. Doch was denkt die türkische Gesellschaft über die Gruppierung?

Der IS: Das totale Kontrastprogramm zum Islam

Navid Kermani meinte in seiner Friedenspreisrede, dass der Islam eher im Krieg mit sich selbst sei, statt im Krieg mit dem Westen. Seit einigen...

Flüchtling verkauft Stifte auf der Straße und wird Restaurantinhaber

Abdul Halim Attar verkaufte als Flüchtling Stifte auf der Straße. Ein Foto brachte ihm sehr viel Geld ein und veränderte sein ganzes Leben. Nun ist er stolzer Besitzer eines Restaurants in Beirut. (Foto: twitter)

Atheismus-Verband: Überall darf man verbrannt werden, nur nicht in der Türkei

Der türkische Atheismus-Verband startet eine Kampagne für die Errichtung von Krematorien in der Türkei. Sie möchten nach ihrem Tod nicht begraben werden, geben sie an. Ein Vertreter des Verbandes erläutert DTJ gegenüber die Gründe.

Internationale Reaktionen: „Putin ist Opfer seiner eigenen Aggressivität geworden“

Am Tag nach dem Abschuss eines russischen Kampfjets durch die türkische Luftwaffe sind die internationalen Reaktionen geteilt. Während die Türkei sich auf ihre Souveränität beruft, kritisiert Moskau ihr Vorgehen - signalisiert aber auch guten Willen.

Meist gelesen

HOT NEWS