Sechs Jahre nach dem legendären Auftritt des damaligen türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan beim World Economic Forum wird erstmals wieder ein türkischer Ministerpräsident nach Davos reisen.

Ahmet Davutoğlu werde zwischen dem 22. und 24. Januar 2015 in Davos am WEF teilnehmen, hieß es am Montag aus Regierungskreisen. Er trat im August die Nachfolge Erdoğans an, der ins Amt des Staatspräsidenten wechselte.

Aus türkischer Sicht blieb der Auftritt Erdoğans im Jahre 2009 vor allem wegen seines Ausdrucks „One Minute“ in Erinnerung. Er hatte erbost eine Podiumsdiskussion verlassen, nachdem er am Ende einer Debatte zum Nahost-Konflikt nur für kurze Zeit das Wort erteilt bekommen hatte. Im Anschluss hatte er erklärt, er werde nicht noch einmal nach Davos kommen. Tatsächlich kam es nach 2009 zu keinem weiteren Auftritt Erdoğans beim WEF.

Zwischen 2009 und 2014 repräsentierte Vizepremier Ali Babacan die Türkei in Davos.