Eurowings bietet Döner Kebap im Flugzeug an.
Screenshot: Eurowings Boardkarte "Wings Bistro"

Ob auf dem Teller oder im Brot − Döner ist nicht nur in Deutschland und in der Türkei sehr beliebt, sondern auch in vielen anderen Ländern. Dessen ist sich wohl auch Eurowings bewusst. Der Billigflieger gibt in seiner aktuellen Bordkarte bekannt, dass Passagiere das beliebte Gericht ab sofort an Bord bestellen können.

Der Döner soll im warmen „Weizenfladenbrot gefüllt mit gebratenem Hähnchenfleisch, knackigem Krautsalat, Tomatenscheiben und Ziegenfrischkäse“ serviert werden. Wahren Fans der Speise in Deutschland dürfte es nicht entgangen sein: Ganz so nah am klassischen Döner Kebap ist der Eurowings-Döner nicht wirklich. Zwiebel und Soße fehlen gänzlich, aus gutem Grund: Der Geruch soll andere Passagiere nicht belästigen.

Zum Döner, der 6 Euro kosten soll, kann auch Pommes Frites für 4 Euro dazu bestellt werden. Die Lufthansa-Tochter will den Leckerbissen vor allem auf Kurz- und Mittelstreckenflügen anbieten.

Social Media-Nutzer freuen sich schon

Die Social Media-User nahmen das neue Angebot mit großem Interesse und besonderem Humor auf. Ein Nutzer schrieb beispielsweise mit Anspielung auf den Geruch: „Die Idee ist megagut nur lüften in 10000 Meter Höhe könnt schwierig werden 😂„. Wie bereits beschrieben, will Eurowings dieses Problem mit dem Weglassen von Zwiebel und Knoblauchsoße umgehen.

Vor einiger Zeit machte auch dieses Foto die Runde in den sozialen Netzwerken:

Döner im Flugzeug

Viele hielten dieses bearbeitete Foto für echt und freuten sich auf den Döner vom Spieß. Ganz soweit ist es noch nicht, aber immerhin kommt der Döner nun im Brot daher.