Der türkische Sänger Emre Aydın hat am Sonntag erstmals geheiratet.

Seine Frau Eda Köksal hatte er vor zwei Jahren kennengelernt, als er sie sein Haus ausstatten und dekorieren ließ. Köksal ist Innenarchitektin.

Die Trauung fand in der Heimat seiner Frau in Ordu am Schwarzmeer statt. Die Hochzeitsfeierlichkeiten sollen an zwei Orten – in Antalya und in Istanbul – stattfinden und sind für den September geplant.

Emre Aydın ist ein bekannter Vertreter der türkischen Rockszene. In seinen zum Teil sehr depressiven Liedern behandelte er vor allem sein – bis dato nicht sehr von Glück erfülltes – Liebesleben. Er ist regelmäßig in Deutschland und gibt Konzerte.

Zuletzt versuchte sich der 35-Jährige auch erstmals als Regisseur eines Horrorfilms. „Cinni Uyanış”, in dem Köksal die Hauptrolle spielt, hatte seinen Kinostart Ende Mai.