Europa League: Gladbach trifft auf Fenerbahce

Die Borussen aus Mönchengladbach treffen in Gruppe C auf Olympique Marseille, und den zyprischen Club AEL Limassol.

Die drei übrigen deutschen Clubs haben dagegen lösbare Gegner zugelost bekommen. Der VFB Stuttgart spielt in Gruppe E gegen den FC Kopenhagen, Steaua Bukarest und den norwegischen Meister Molde FK. Bayer Leverkusens Gegner in Gruppe K heißen Metalist Charkow, Rosenborg Trondheim und Rapid Wien. Hannover 96 bekommt es in Gruppe L mit Twente Enschede, UD Levante und Helsingborgs IF zu tun.

Die Vorrundenspiele beginnen am 20. September und enden mit dem sechsten Spieltag am 6. Dezember. Jeweils die beiden Ersten der zwölf Gruppen qualifizieren sich für die Zwischenrunde. Das Finale findet am 15. Mai 2013 in Amsterdam statt.

Finanziell wurde die in dieser Spielzeit deutlich aufgewertet. Insgesamt fließen 208,75 an die 48 Vereine. 1,3 Euro beträgt das Startgeld. Pro Sieg gibt es 200 000 Euro, pro Remis 100 000. Der -League-Sieger kann am Ende etwa zehn Millionen Euro einnehmen.