Didier Drogba wird den englischen Fußball-Meister FC Chelsea verlassen, möchte aber noch ein Jahr für einen anderen Club spielen. „Ich will mindestens noch eine Saison spielen, und um mehr spielen zu können, glaube ich, dass ich zu einem anderen Verein gehen muss“, sagte der Stürmer auf der Homepage der Londoner. Drogba war im Vorjahr zu den Blues zurückgekehrt. Für wen er künftig spielen wird, ließ der 37-Jährige noch offen.

Drogba hatte bereits von 2004 bis 2012 für Chelsea gespielt und in 226 Partien 100 Tore erzielt – sein wichtigstes zum 1:1-Ausgleich beim Champions-League-Sieg im Endspiel 2012 gegen den FC Bayern München, bei dem er im Elfmeterschießen zudem den entscheidenden Versuch verwandelte. Anschließend war der Angreifer aus der Elfenbeinküste zu Shanghai Shenhua nach China und von dort zu Galatasaray Istanbul gewechselt.

„Jeder bei Chelsea möchte Didier für seinen fantastischen Dienst danken. Er ist an der Stamford Bridge immer willkommen“, hieß es in einer Club-Mitteilung. Am Sonntag bestreitet Chelsea sein letztes Saisonspiel gegen den FC Sunderland. Anschließend wird die Auswahl von Trainer José Mourinho die Trophäe als Premier-League-Champion erhalten. (dpa/dtj)