Der Wechsel des deutschen Fußball-Nationalstürmers Mario Gomez vom AC Florenz zu Beşiktaş Istanbul steht kurz vor dem Abschluss. „Bei Mario und Beşiktaş ist praktisch alles geklärt, wir erledigen die letzten Formalitäten“, sagte Florenz-Manager Andrea Rogg der „Gazzetta dello Sport“ zufolge am Mittwoch. Das Management des 30 Jahre alten früheren Bundesligaprofis bestätigte am Nachmittag auf Anfrage, dass es gute Gespräche zwischen Gomez und dem türkischen Spitzenclub gebe, aber noch letzte Vertragsdetails zu klären seien.

Beşiktaş hatte seit Tagen mit dem Serie-A-Club und mit Gomez über einen Wechsel verhandelt. Italienische Medien berichteten, dass der Wechsel in den kommenden Tagen offiziell bekanntgegeben werden solle. Der Angreifer war vor zwei Jahren vom FC Bayern in die Serie A gewechselt und hat beim AC Florenz einen Vertrag bis 2017. Er konnte die hohen Erwartungen bei dem toskanischen Club jedoch auch wegen mehrerer Verletzungspausen nie erfüllen.

Die Ablösesumme soll etwa 6 Millionen Euro betragen, Gomez dürfte am Bosporus mindestens 4 Millionen Euro im Jahr verdienen. Beşiktaş hatte in diesem Sommer mit Andreas Beck einen weiteren (ehemaligen) deutschen Nationalspieler verpflichtet.