Lukas Podolski im Trikot von Antalyaspor. Foto: Uncredited/AP/dpa

Ex-Nationalspieler Lukas Podolski wechselt in die polnische Liga. Nur zehn Minuten von seinem Geburtsort Gliwice entfernt, plant er das womöglich letzte Kapitel seiner langen Karriere.

Wie mehrere Medien online übereinstimmend berichteten, hat der Weltmeister von 2014 beim polnischen Erstligisten Gornik Zarbrze einen Einjahresvertrag unterschrieben. Als Hinweis auf den bevorstehenden Wechsel des 36-Jährigen werden kurze Videos gewertet, die sowohl der Club als auch der Stürmer am Montag veröffentlichten. Am Dienstag wurde der Transfer letztlich sowohl von Spieler- als auch von Vereinsseite bestätigt.

Im Gornik-Clip heißt es „The legend countinues…“, bei Podolski „The saga continues“. Zudem spielt in beiden Kurzvideos Podolskis Rückennummer 10 eine zentrale Rolle, die jeweils mit einem charakteristischen Querstrich durch die Null aufs Trikot gedruckt ist.

Der in Polen geborene Podolski hatte zuletzt eine Saison lang für Antalyaspor in der Türkei gespielt und ist nach Auslaufen seines Vertrages seit 1. Juli vereinslos. Zabrze ist für den 130-maligen Nationalspieler die achte Station seiner Profi-Karriere. Gornik hatte in der vorigen Saison den zehnten Platz in der Meisterschaft belegt.

Die Spielstätte des Vereins liegt nur zehn Minuten von Podolskis Geburtsort Gliwice entfernt. Bereits in der Vergangenheit sprach er über einen möglichen Karriereausklang in der alten Heimat.

dpa/dtj