Hakan Çalhanoğlu traf aus 25 Metern. Foto: Milli Takım

Die türkische Fußballnationalmannschaft hat im fünften Spiel der Gruppe G in der Qualifikationsrunde für die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022 Gibraltar auswärts mit 3:0 besiegt. Nun geht es gegen einen stärkeren Gegner.

Halil Dervişoğlu, Hakan Çalhanoğlu und Kenan Karaman, die allesamt in der zweiten Halbzeit ins Spiel kamen, brachten Milli Takım in einer zähen Partie den Sieg. Enes Ünal konnte einen Elfmeter in der 4. Minute nicht verwandeln. Dank des 3:0-Auswärtserfolgs behauptete die Türkei Platz eins.

Dahinter folgen punktgleich die Niederlande und Norwegen. Die Niederlande löste ihre Aufgabe gegen Montenegro souverän mit 4:0 (1:0). Ein Doppelpack von Memphis Depay brachte die Elftal auf Kurs. Die Türkei hatte gegen die Montenegriner am Mittwoch 2:2 gespielt.

Am Dienstag ist die Türkei zu Gast in Amsterdam

Die Skandinavier hatten sich bereits zuvor mit 2:0 (1:0) in Lettland durchgesetzt. Borussia Dortmunds Erling Haaland brachte Norwegen in die Spur. Am Dienstag spielt die Türkei gegen die Niederlande in der Amsterdam Arena. Bei einem Sieg wäre ein wichtiger Konkurrent um Platz 1 distanziert. Nur die Gruppenersten qualifizieren sich direkt für die Endrunde in Katar.

dtj/dpa