Galatasaray-Transfer Didier Drogba in Istanbul gelandet

Der neueste Transfer vom türkischen Rekordmeister Galatasaray Istanbul, Didier Drogba, ist heute Nachmittag am Atatürk-Flughafen von Istanbul gelandet. Tausende Fans empfingen den Superstar und feierten ihn mit Sprechchören.

Für den Atatürk-Flughafen war der Ausnahmezustand nicht neu. Türkische Fußballfans gelten als sehr enthusiastisch und empfangen namhafte Transfers bereits am Flughafen. Zuletzt war das der Fall, als Wesley Sneijder, Galatasarays anderer Top-Neuzugang in diesem Winter, nach Istanbul kam.

Drogba trifft in Istanbul nicht nur auf Sneijder, sondern auch auf seinen Nationalmannschaftskollegen Emanuel Eboué. Beide waren zuletzt mit der Elfenbeinküste beim Afrika-Cup in Südafrika aktiv. Dort schieden sie im Viertelfinale gegen Nigeria aus.

Galatasaray wird den Stürmerstar im Vorfeld des Süper Lig-Spiels gegen Medical Park Antalyaspor (So., 18 Uhr) offiziell im Stadion vorstellen. Zum Einsatz kommen soll der 34-jährige aber erst am kommenden Wochenende, wenn die „Löwen“ auf Akhisar Belediyespor treffen.

Galatasaray Gegner von Schalke in der europäischen Königsklasse

Aus Sicht der Bundesliga sind die Transfers von Sneijder und Drogba deshalb interessant, da Schalke 04 im Achtelfinale der Champions-League (20.2. Istanbul/12.3. Gelsenkirchen) auf Galatasaray trifft. Sowohl Sneijder, als auch Drogba werden spielberechtigt sein.

Der 34-jährige Drogba wechselt vom chinesischen Klub Shanghai Shenhua an den Bosporus. In Shanghai hatte er erst im Sommer unterschrieben, konnte allerdings auf Grund einer Ausstiegsklausel, die im Falle einer verspäteten Gehaltszahlung griff, den Verein ablösefrei verlassen.