- ANZEIGE -
PLANETHOME

Als der Pascha den USA den Krieg erklärte

0
„From the Halls of Montezuma to the Shores of Tripoli, we fight our country's battles in the air, on land, and sea.” Wie schaffte es das kleine Tripoli unter Yusuf Pascha Karamanli in Libyen bloß in die erste Zeile der US-Marines-Hymne? (Foto: reuters)

Osmanen an der französischen Küste

0
Das 16. Jahrhundert sollte zu jener Epoche werden, da die Macht des Osmanischen Reiches zur See ihren Höhepunkt erreichen sollte. In Frankreichs bedeutender Hafenstadt Nizza lassen sich heute noch Spuren aus dieser Zeit verfolgen. (Foto: iha/A. Akgül)

„Hinter diesem Tor begann eine Hölle…“

0
Schon früh nach Ende des Zweiten Weltkriegs kehrte in Deutschland eine Schlussstrich-Mentalität ein. Der erste Prozess gegen Beteiligte am Völkermord im Vernichtungslager Auschwitz rief die Nazigräuel wieder zurück in die Öffentlichkeit. (Foto: reuters)

Als die Deutschen den Djihad entdeckten

0
Goethe hat sich mit dem Islam beschäftigt. Das wissen viele. Der Sozialdemokrat August Bebel auch. Das wissen wenige. Was jedoch kaum bekannt ist: Auch die deutsche Kriegsführung befasste sich im 1. Weltkrieg mit dem Islam: Als Propagandamittel.

Osmanen kodifizierten heutige Tierrechte bereits vor 500 Jahren

0
Im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema „Standardisierung und Qualität in Vergangenheit und Gegenwart“ wies Mustafa Tayar, der Dozent der Uludağ Universität in Bursa, auf eine interessante historische Begebenheit hin. (Foto: iha)

Arbeiteraufstand gegen die DDR-Diktatur

0
In der alten Bundesrepublik wurde der Tag des Volksaufstandes gegen die DDR-Diktatur bis zur Wiedervereinigung als Tag der Deutschen Einheit gefeiert. Es war auch der erste Aufstand im kommunistischen Machtbereich Europas nach 1945. (Foto: dpa)

„Das türkische Militär hat die Armenier vor Übergriffen geschützt“

0
Im Jahre 2015 wird sich die Vertreibung der Armenier zum 100. Mal jähren. Politische Beobachter warnen die türkische Regierung vor Gesten, die falsch verstanden werden und weitreichenden Forderungen Tür und Tor öffnen könnten. (Foto: aa)

„Es war ein vom Staat organisierter Mord“

0
Der 24. April steht im Zeichen des Gedenkens an das Vertreibungsschicksal der Armenier im Osmanischen Reich. Immer noch wird kontrovers diskutiert, ob sich die damalige Regierung eines Völkermordes schuldig gemacht habe. (Foto: zaman)

Deutscher „Paşa“ half bei der Verteidigung der Dardanellen

0
In der Türkei wird heute der erfolgreichen Abwehr des Angriffs der alliierten Streitkräfte auf die Meerenge der Dardanellen gedacht. Auch für die deutsch-türkischen Beziehungen stellten die Ereignisse von damals eine Besonderheit dar. (Foto: aa)

Minarette in Deutschland sind kein Phänomen des 21. Jahrhunderts

0
Bei vielen Deutschen verursacht der Bau einer Moschee in der Nachbarschaft großes Unbehagen. Das islamische Gebetshaus wird als Fremdkörper im Viertel wahrgenommen. Doch Minarette entlang des Rheins und der Donau sind nicht neu. (Foto: ap)